Typologie Organi- sationen

Die dreisprachige Organisationstypologie histHub-orgatype (V 1.0) umfasst mehr als 220 Typen aus der Zeitspanne von der römischen Zeit bis in die Gegenwart. Sie dient der Typisierung von historischen Organisationen.

Was ist eine Organisation?

Unter Organisation wird hier eine Körperschaft verstanden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt mit schriftlichen oder mündlichen Regeln eingerichtet wurde, um bestimmte soziale, kulturelle, wirtschaftliche, religiöse oder politische Zwecke zu verfolgen bzw. bestimmte Tätigkeiten auszuüben und der als Mitglieder wenigstens zwei natürliche oder juristische Personen angehören. In der Regel hat eine solche Organisation einen Namen, einen räumlichen oder örtlichen Bezug und ist auf eine gewisse Dauer angelegt.

Entsprechend dieser Definition werden die vielfältigen historischen Formen der staatlichen Organisation in der Typologie mitberücksichtigt. Ausgeklammert sind dagegen alle Typen der familiären, auf Verwandtschaft oder Zugehörigkeit zu einer Hausgemeinschaft beruhenden Organisation, obwohl diese die oben genannten Kriterien ebenfalls erfüllen. Hierfür wird histHub im nächsten Jahr eine eigenständige «Familientypologie» entwickeln.

Aufbau

Die Typologie wurde hierarchisch aufgebaut; die erste Gliederungsebene des Ordnungssystems unterscheidet zwischen Organisationen mit wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen, religiösen und staatlich-politischen Zielsetzungen. Dabei sind die Untergliederungen und -ebenen in den ersten drei aufgezählten Bereichen noch überschaubar, während sich die Darstellung des Bereiches Religion wegen der Vielfalt der katholischen und reformierten Organisationsformen schon als erheblich komplexer erweist. In Bezug auf die Anzahl Ebenen und Zweige dominiert aber eindeutig der Bereich der staatlichen Organisation. Dies ist vor allem auf den politischen Wandel der Revolutionszeit und dessen Niederschlag auf die Begriffsbildung zurückzuführen, der für fast alle Bereiche der staatlichen Organisation eine Trennung der vor 1800 und der nach 1800 auftretenden Formen bzw. gebräuchlichen Begriffe bedingt.

Grundlage und Entstehung

Die Organisationstypologie histHub-orgatype stellt einen Auszug aus dem Katalog der thematischen Artikel des Historischen Lexikons der Schweiz (HLS) dar, der nach der Fertigstellung der Druckausgabe für das neue Internet-Lexikon im Wesentlichen in den Jahren 2015-2017 erstellt wurde. Die Weiterbearbeitung für die histHub-Typologie besorgten die Mitarbeiter des Fachbereichs Themen des HLS unter Einbezug der Projektpartner.